Analytische Psychologie nach C.G. Jung

 

Die Analytische Psychologie nach C.G. Jung ist eine tiefenpsychologische Methode. Das Unbewusste hat große Bedeutung. Es umfasst seelische Inhalte, die dem Bewusstsein nicht zur Verfügung stehen.

In der Therapie wird achtsam daran gearbeitet, mit unbewussten Inhalten in Kontakt zu treten und auch deren heilsame und schöpferische Anteile zu entdecken. Dies kann mit Hilfe von Träumen und deren Deutung, Bildern und deren Interpretationen und je nach individuellen Zugängen auch literarischem oder anders kreativem Schaffen gelingen.

Psychotherapie ist ratsam bei

  • Depressionen
  • Ängsten, Panikattacken
  • Zwängen
  • Essstörungen
  • Süchten
  • Belastenden Lebens- und Berufssituationen
  • Krisensituationen (Trauer, Trennung, ...)
  • Psychosomatischen Erkrankungen und Beschwerden