In Ausbildung unter Supervision bedeutet, dass ich mich im letzten Abschnitt der Ausbildung befinde und zur therapeutischen Arbeit mit Patientinnen zugelassen bin. Laut Gesetz wird diese Arbeit von eigens dafür ausgebildeten und befähigten LehrtherapeutInnen engmaschig supervidiert, d.h. begleitet und besprochen.